Sieg und Niederlage am ersten Tag des EU Nation

9:14 gegen England

10:9 gegen Zypern

Mit einer Niederlage startete das neu formierte U17 Nationalteam in das EU Nations-Turnier in Brünn. Dabei begann das Spiel gegen die favorisierten Engländer gar nicht so schlecht. Der Favorit ging zwar mit 1:0 und 2:1 in Führung, doch konnte mit einer kämpferischen Leistung jeweils der Ausgleich erzielt werden. Doch am Ende des ersten Viertels zogen die Engländer mit 3 Toren auf 2:5 davon. Die Österreicher gaben aber bis zum Schluss nicht auf und hielten bis zum letzten Viertel einen Zwei-Tore Rückstand, doch am Ende blieben die Engländer mit 14:9 Sieger.

Nach diesem kräfteraubenden Spiel musste unsere Mannschaft nur wenige Stunden später gegen Zypern antreten. Lange Zeit sah es so aus, als ob es auch in diesem Spiel zu keinem Punkt reichen würde. Der Rückstand betrug Mitte des zweiten Drittels bereits 4 Tore, doch mit einem fulminanten Finish schafften die jungen Österreicher binnen weniger Minuten den Ausgleich und gingen 6 Minuten vor dem Ende sogar erstmals in Führung. Bis 9 Sekunden vor Schluss stand es 9:9 ehe Benjamin Rieder den Ball zum vielumjubelten Sieg in die Maschen drosch.

Hier geht´s zu den Details