News Artikel Wasserspringen

Drei Wochen Wettkampf

Amsterdam - Dresden - Bergen

3 Chancen auf Qualifikationsnormen

Die OSV Wasserspringer mit den Trainern Aristide Brun und Shahbaz Shahnazi starten am Osterwochenende bei der ersten Station einer 3 wöchigen Wettkampfphase (Amsterdam Diving Cup/NL; Youth Diving Meet Dresden/D und Bergen Diving Open/Norwegen), alle 3 Wettkämpfe sind Qualifikationswettkämpfe für Junioren EM, EM und WM.

 

Den Beginn macht der Amsterdam Diving Cup 2019, hier werden die Sportler Alexander Hart, Nico Schaller, Selina Staudenherz (alle SUW), Dariush Lotfi und Cara Albiez (beide GAK) sowie Anton Knoll (ASV) an den Start gehen. 

 

Der Focus liegt bei Alexander Hart, Nico Schaller, Dariush Lotfi und Selina Staudenherz vor allem beim Erreichen des EM und WM Limits. Alex Hart hat das EM Limit bereits in der Tasche, sowie Dariush Lotfi und Anton Knoll das Junioren-EM Limit. Die jüngste OSV Sportlerin Cara Albiez wird in ihrem ersten Jahr in der B- Jugend versuchen, das geforderte Limit für die Junioren EM zu erreichen. Anton Knoll ist nach längerer Trainingspause wegen Knieproblemen im Training noch ein wenig eingschränkt, hat aber in den letzten Wochen aber wieder sehr gut trainieren können. Regina Diensthuber (GAK) fällt weiter aufgrund einer Schulterverletzung aus und muss alle 3 Wettkämpfe im Frühjahr auslassen.

 

Beide Trainer sind sehr optimistisch, dass die Mannschaft sehr gute Ergebnisse bringen wird und freuen sich auf interessante 3 Wochen.

 

Ergebnisse sowie Liveergebnisse vom Amsterdam Diving Cup:  http://www.diverecorder.com/live/meet4/selectevent.php