News Artikel Synchronschwimmen

Wieder Bronze für Synchron-Duett

Anna Maria und Eirini Alexandri holen in Budapest nach der Technik auch im Free die Bronzemedaille. Vasiliki wird im Solo Fünfte.

So positiv die Wertungen im Technik-Bewerb waren, so enttäuschend waren sie für Trainerin Albena Mladenova im Free. Anna Maria und Eirini und auch Vasiliki sind nicht gerecht bewertet gewesen: "Das Duo ist fantastisch geschwommen. Die Punkte für den Schwierigkeitsgrad sind sehr niedrig. Damit bin ich auf keinen Fall einverstanden", lässt Albena Mladenova ihrer Enttäuschung über Platz drei im Duett freien Lauf. Auch mit Platz fünf für Vasiliki im Solo Free hinter Russland, Ukraine, Italien und Griechenland ist die Trainerin nicht zufrieden.

"Ich wünsche uns künftig in jeder FINA World Series wenn wir um Medaillen kämpfen und besonders wenn das Olympische Duett schwimmt einen unserer Wertungsrichter, der uns begleitet und unterstützt. Anna Maria und Eirini haben im Free eine ihrer besten Leistungen gebracht. Sie waren zumindest genauso gut oder besser als Ukraine und Italien. Trotzdem ist es nur Platz drei geworden. Wir sind definitiv eine große Konkurrenz für Ukraine und Italien."