Fünf Neue im EM-Kader

Am ersten Tag beim WC in Eindhoven qualifizieren sich weitere fünf OSV-Athleten für die Kurzbahn-EM im Dezember in Kopenhagen.

Caroline Hechenbichler und Vivien Nagy schaffen beide im Vorlauf das EM-Juniorenlimit über 200 m Schmetterling. Hechenbichler schwimmt an ihrem Geburtstag mit 2:12,62 auf Platz acht und damit ins Finale, Nagy belegte in 2:14,19 Rang neun.

Bei den Herren qualifizieren sich im Vorlauf über 100 m Lagen sowohl Bernhard Reitshammer als Siebenter (53,33 - Finale) als auch Heiko Gigler (54,33) als Zwölfter. Grünberger Robin schwimmt über 50 m Freistil neuen Juniorenrekord (22,03 - Platz 18) und schafft damit ebenfalls das EM-Juniorenlimit.

Österreichischen Juniorenrekord schwimmt auch Alexander Trampitsch mit 54,02 über 100 m Lagen. Lena Kreundl, die wie Trampitsch bereits das EM-Limit erbracht hat, schafft über 200 m Lagen mit 2:11,12 als Achte den Einzug ins Finale.

Derzeitiges OSV-Team für die Kurzbahn-EM (13.-17.12. in Kopenhagen)
Mit Felix Auböck, Heiko Gigler, Robin Grünberger, Bernhard Reitshammer, Christopher Rothbauer, Patrick Staber, Alexander Trampitsch, Caroline Hechenbichler, Lena Kreundl, Birgit Koschischek, Vivien Nagy, Caroline Pilhatsch, Claudia Hufnagl und Cornelia Pammer sind bereits 14 OSV-Athleten fix für die Kurzbahn-EM qualifiziert.