Steinacher holt WM-Gold im Open Water Masters

Auch im Open Water gewinnt der OSV bei der Masters-WM in Budapest durch Heidi Steinacher eine der ersten Goldmedaillen.

Heidi Steinacher (Jahrgang 1962) vom SC Ikb Stadtoasen Innsbruck siegte über 3 km in der Altersklasse 55-59 Jahre klar in 44:58,0 Minuten. Nach rund 1,2 km übernahm Steinacher die Führung, die sie bis Ziel kontinuierlich ausbaute. Damit stellt der OSV im Open Water einen der ersten Masters-Weltmeister am Plattensee. 


Steinacher unterbot seinerzeit als erste Österreicherin in einer Fernseh-Live Sendung in der Südstadt die magische Ein-Minutengrenze über 100m Freistil. Danach feierte sie unzählige Staatsmeistertitel, hielt viele Jahre österreichische Bestmarken und krönte ihre Laufbahn mit Teilnahmen an der EM in Jönköpping, bei der WM in Berlin und schließlich mit dem Olympiastart 1980 in Moskau.