Wiener Sport-Club holt sich U19-Titel

Die Entscheidung um den U19-Titel im Wasserball fiel erst in der letzten Runde in den direkten Duellen

Die Wasserball-Meisterschaft der U19 hätte in diesem Jahr nicht spannender verlaufen können. Vor den letzten Spielen am Wochenende hatten mit dem Wiener Sport-Club und ASV Wien noch zwei Mannschaften die Chance auf Gold und den Titel. Ebenso war Platz drei und damit die Bronzemedaille noch offen zwischen WBC Innsbruck und WBV Graz.

Der Wiener Sport-Club sicherte sich mit drei Siegen in seinen drei ausstehenden Spielen (20:10 gegen den WBCI, 21:11 gegen den WBVG und zuletzt beim und alles entscheidenden 10:6 gegen direkten Meisterkonkurrenten ASV Wien) und letztlich drei Punkten Vorsprung den Titel vor dem ASV Wien, der mit den beiden Erfolgen gegen WBV Graz (17:3) und WBC Innsbruck (20:11) zwar alles noch einmal spannend machte, im direkten Duell aber trotz zweimaliger Führung knapp gegen den neuen Meister Wiener Sportclub verlor. Bronze ging auch im letzten direkten Duell an den WBC Innsbruck mit einem klaren 29:12 Erfolg gegen WBV Graz.

Ergebnisse der letzten Runde vom Wochenende

ASV Wien vs. WBV Graz 17:3
Wiener Sport-Club vs. WBC Innsbruck 20:10

ASV Wien vs. WBC Innsbruck 20:11
Wiener Sport-Club vs. WBV Graz 21:17

WBV Graz vs. WBC Innsbruck 12:29 ASV Wien vs. Wiener Sport-Club 6:10

Endtabelle U19 Meisterschaft