Spielabbruch im Finale der Fina Development Trophy 2017 beschert Österreich Bronze.

53 Sekunden vor Schluss, beim Spielstand von 8:6 (für Malta gegen den Iran), eskaliert das Spiel. Zuerst sieht ein Malteser die rote Karte, dann ein Iraner und als die Ersatzspieler ins Wasser springen, um in das Geschehen einzugreifen, brechen die Schiedsrichter das Spiel ab. In weiterer Folge werden beide Teams disqualifiziert und so rückt die österreichische Mannschaft unter Führung von Barnabas Steinmetz und Gabor Karpati auf den dritten Platz vor.

Endstand im Turnier:
1) Uruguay
2) Saudi-Arabien
3) Österreich
4) Tunesien
5) Peru
6) Singapur
Iran und Malta wegen Unsportlichkeit disqualifiziert

Wir gratulieren zur Bronzemedaille!